• Mobiler Schallschutz – gut für Mensch und Umwelt
  • Lärmbelastung messbar verringern
  • Mobiler Schallschutz – gut für Mensch und Umwelt
  • Lärmbelastung messbar verringern
  • Mobiler Schallschutz – gut für Mensch und Umwelt
  • Lärmbelastung messbar verringern
  • Mobiler Schallschutz – gut für Mensch und Umwelt
  • Lärmbelastung messbar verringern

Lärmbelastung messbar verringern

Die patentierten mobilen Schallschutzlösungen der HPZ

Die Mobilität und das Aufkommen auf unseren Verkehrswegen werden langfristig weiter steigen. Die damit verbundene Lärmbelästigung, auch durch die Instandhaltung der Verkehrswege, findet deshalb immer größere Beachtung. Denn dauerhafter Lärm schadet nicht nur dem Gehör. Er hat auch Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, das Schlafverhalten sowie das allgemeine Wohlbefinden und beeinträchtigt somit die Lebensqualität erheblich.

Die HPZ bietet patentierte mobile Systeme für effektiven Schallschutz z. B. an Gleisbaustellen außerhalb des Gefahrenbereichs. Das großflächige System HPZ I und das handliche System II (2.1 und 2.2) zur Integration in die Feste Absperrung.


System HPZ I

Großflächiges Schallschutzsystem zum Schutz der Umgebung

Das großflächige mobile Schallschutzsystem der HPZ bietet Mensch und Umwelt effektiven Schutz vor Lärmbelastung. Einzigartig an diesem System ist die nachgewiesene Reduzierung der Lär- memission um bis zu 30 dB bei Aufbauhöhen von bis zu 7 Metern.

Speziell entwickelte Lärmschutzmatten bestehen im Inneren aus einer komplexen Faserstruktur, welche durch Aufpumpen die notwendige Steifigkeit erreicht. Für höchste Flexibilität besteht das Ständerwerk aus leichten, hochfesten Aluminiumprofilen mit Statiknachweis von unserem Partner, der Firma UPZ Sitech GmbH.

Aufbauhöhen durch die modulare Bauweise:
› 3,5 Meter › 4,4 Meter › 7,0 Meter

Durch das Ablassen der Luft wird ein kompaktes Packmaß erreicht, welches den Transport und die Handhabung der Lärmschutzmatten erheblich erleichtert. Somit sind auch schwer zugängliche Aufstellorte erreichbar.
Zusätzlich können Ecken mit einem Winkel von 90° sowie Durchfahrten für Transportwege und Anwohner problemlos realisiert werden.

Es besteht die Möglichkeit, das System durch folgende Befestigungen auf sämtlichen Untergründen aufzubauen:

› Erdanker für unbefestigten Untergrund
› Bolzenanker für befestigten Untergrund, wie Beton

Die Module der mobilen Schallschutzmatte HPZ des Systems 1 sind vom ift Rosenheim auf „Luftschalldämmung von Bauteilen“ geprüft.
Die Reduzierung der Lärmemission beträgt bis zu 30 dB
ift Rosenheim Prüfbericht vom 2. Mai 2016 als PDF


Grundlagen:
EN ISO 10140-1 : 2010 + A1 : 2012 - A2 : 2014,
EN ISO 10140-2 : 2014,
EN ISO 717-1 : 2013 und DIN EN 1793-1 : 2013-4



System HPZ II

Mobiler Schallschutz am Gleis außerhalb des Gefahrenbereichs

Um den Schienenverkehrslärm auf Gleisbaustellen (z. B. bei Stopfarbeiten) weiter zu senken, hat die HPZ die kleineren mobilen Schallschutzsysteme HPZ II für den Einsatz außerhalb des Gefahrenbereichs konzipiert. Mit einer Größe von ca. 3 m x 1 m (HPZ II 2.1) bzw. 3 m x 2 m (HPZ II 2.2) sind die Schallschutzelemente sehr handlich. Sie bestehen aus kunststoffbeschichtetem Spezialgewebe und können in die feste Absperrung integriert werden. In Kombination mit dem Bodenanschlusslappen wird nachweislich eine Schallreduzierung von bis zu 32 dB erzielt.

Die bahntechnische Freigabe wurde im November 2015 durch die DB Netz AG erteilt und 2019 unbefristet erweitert um das System HPZ II 2.2.
Bahntechnische Freigabe als PDF ansehen oder downloaden

Die mobilen Schallschutzsysteme HPZ II 2.1. und 2.2 erfüllen für die Anwendung mit Festen Absperrungen des Typs UPZ III der Fa. UPZ Sitech GmbH die Anforderungen des Regelwerkes der DB Systemtechnik für den Einsatz an Strecken der DB AG bis 160 km/h.

Zertifikatsnummer 19-56950-34, Ausstellungsort und Datum: München, 20.05.2019
Zertifikat DB Systemtechnik als PDF ansehen oder downloaden

Die Vorteile der HPZ Schallschutzelemente:
› Einfache und schnelle Montage › Große Flexibilität › Wartungsarm und witterungsbeständig

Die Module der mobilen Schallschutzmatte von System 2 und 3 wurden von Müller-BBM in München auf „Luftschalldämmung von Bauteilen” geprüft.
Die Reduzierung der Lärmemission beträgt bis zu 32 dB
Geprüft unter anderem nach DIN EN ISO 10140-2 und DIN EN 16272-2/16272-3-1 speziell für Bahnanwendungen
Prüfbericht vom 30. Juli 2015 als PDF ansehen oder downloaden


Ihre Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne

Bei Fragen zu unseren Produkten und Systemen nehmen Sie gerne mit unseren Ansprechpartnern kontakt auf.

Hauptsitz HPZ GmbH
Allmend 23 . D-77723 Gengenbach
Vertriebsbüro Brehna . Sebastian Thiele, Dipl.-Ing. (FH)
Max-Planck-Straße 15 . D-06796 Brehna
Vertriebsbüro Salzgitter . Hans-Gerhard Brunke
Holthusenweg 10 . D-38259 Salzgitter
Vertriebsbüro Österreich . Thomas Stadlmair
Safety4you Baustellenlogistik GmbH
Welser Straße 43 . AT-4623 Gunskirchen
Vertriebsbüro Schweiz . Fabian Straub
WITTWER HANDELS GmbH
Zaunackerstraße 17 . CH-3113 Rubigen